Bodenarbeit und Reiten

Meine Phylosophie und wie Sie davon profitieren können.

In meiner jahrelangen Arbeit mit Pferden, habe ich einiges ausprobiert. Neue Methoden, alt bewährtes, Material das neu auf den Markt kam ect. Ich habe mich mit verschiedenen Trensen,  Sattelmodellen, verschiedenen Pferdetypen und deren Charakteren befasst. Rundum meinen Horizont soweit es mir möglich war geöffent. Ich liebe die Arbeit mit den Pferden, vorallem aber macht es Freude sie zu verstehen, sie glücklich zu erleben wenn sie uns verstehen.  Eines ist mir in den letzten Jahren besonders bewusst geworden. Das ganze Material das wir an unseren Pferden verwenden, vertuscht eigentlich nur die Wahrheit was vom Vertrauen noch übrig bleibt.

Ist das Halfter mal ab- ist auch das Pferd weg.

In vielen Reitschulen wird mit viel Druck, Ziehen und Zerren gearbeitet, genau das Gegenteil möchte ich erreichen. Kinder sollen den Pferden zuhören, lernen wie sie sie treiben, bremsen, einfangen und wegschicken können nur mit ihrer Körpersprache, Stimme und ihrem lockeren Seil.

Kinder können in einer anderen Reitschule ihr Dressurprogramm oder ihre erste Springversuche unternehmen. Bei mir steht der ausbalancierte, zügelunabhängige Sitz an erster Stelle. Gefördert wird er durch häufiges Reiten ohne Steigbügel und ohne Zügel, mit Gleichgewichtsübungen, Voltige und Bodenarbeit. Wir lernen das Pferd mit unserem Körper zu steuern, Das Pferd wird lernen zuzuhören und uns als Leitperson warzunehmen. Bei den Kindern wird das Selbstvertrauen gestärkt, sie gewinnen an Sicherheit und lernen eine klare Kommunikation mit dem Pferd.

 

Dies passiert nathürlich alles altersgerecht und wird in Gruppen eingeteilt:

Die Kleinen und Anfänger sind in einer 4er Gruppe

Wann: noch offen

 

Die Fortgeschrittenen in einer 2 er Gruppe

Wann: Mittwoch Nachmittag 1330- 1445 Uhr  (DI oder DO Nachmittag wären  alternativ auch möglich).

Es ist auch möglich jede 2. Woche zu kommen.

 

Einzelunterricht für Erwachsene ist ebenfalls möglich. Voraussetzung um weiter zu kommen, ist eine gewisse Regelmässigkeit einzuhalten.

Ausritte oder Kutschenfahrten  in die Natur können ergänzend dazu gebucht werden und dienen der Entspannung und Abwechslung. Ebenfalls sind die Ponynachmittage mit spezifischen Themen und Theorieanteil ideal zur Ergänzung.

www.gnöd5.ch

Sabrina Rauscher 079 725 18 55

4614 Hägendorf, Gnöd 5