3 Wochen im Gnöd


Vor drei Wochen haben wir den Kleinen in Deutschland abgeholt. Viel trainiert wurde eigentlich noch nicht und doch im Rückblick bin ich überwältigt was alles passiert ist. Wir haben uns für den Spitznamen "Snori" - isländischer Historiker und Maskottchen vom Europapark, entschieden.

Seinen festen Boxenplatz durfte er neben Vördur einnehmen. Die ersten Tage waren noch Horror, er wollte über die Boxenwand klettern und war ausser sich vor Aufregung. Nun sind alle zufrieden und sogar die Bretterwand konnte minimiert werden, so das beide Isi- Herren den Kopf gut und gemütlich rüberstrecken können. Auch vom Heu klauen oder Fellpflege ist nun gut möglich. Mit Vördur, Bandit, Capi, Bjarki geht der Weideaufenthalt auch sehr gut. Mit Vördur waren die Verhandlungen wer nun das Sagen hat am Heftigtsten. Immer wider versuchte Snori in zu 'zanggen', stellte ihn immer und immer wider in Frage. Auch darf niemand Vördurs lieblings Kollegen Bjarki zu nahe kommen da ist er unerbitterlich. Snori und auch wir Menschen verstehen das ganze Theater nur schwer. Aber es ist halt so. Männer- Isländer-Liebe pur!

Etwas Ausbildung haben wir nathürlich schon gemacht. Das wichtigste die Führübungen, klappen schon sehr gut. Führen durch Engpässe, durch den Flattervorhang und an anderen Pferden vorbei haben wir schon kräftig geübt. Auch das Hufeheben kannte er schon vom Hufpfleger, das macht er vorzüglich. Der Fliegenspray und Salben kleiner Blessuren ist auch überhaupt kein Thema. Man kann ihn überal berühren.

Probleme haben wir noch um die Hüfchen auf etwas drauf zu stellen, das werden wir nun mit der berühmt berüchtigten Plane üben. Die Hinterhandverschiebung und Longierposition ist ihm auch schon ein Begriff. Erweitert wird dies nun mit der Vorderhandverschiebung und weiteren Führpositionen und Übungen. Bis zum nächsten Up Date wird kräftig an der Nachgiebigkeit gearbeitet. Kopf senken, weichen in alle Richtungen. Wir halten euch auf dem Laufenden. Ich freue mich mit diesem gescheiten Kerlchen arbeiten zu dürfen.

26 Ansichten

Kutsche, Ausreiten, Bodenarbeit

www.gnöd5.ch

Sabrina Rauscher 079 725 18 55

4614 Hägendorf, Gnöd 5